An tiodhlac Nollaig as fheàrr

319 an tiodhlac Nollaig as fheàrrJedes Jahr am 25. Dezember feiert die Christenheit die Geburt Jesu, des Sohnes Gottes, geboren von der Jungfrau Maria. Die Bibel enthält keine Angaben über das genaue Geburtsdatum. Wahrscheinlich fand die Geburt Jesu nicht im Winter statt, wenn wir sie feiern. Lukas berichtet, dass Kaiser Augustus befahl, dass sich die Bewohner der ganzen römischen Welt in Steuerlisten einschreiben lassen mussten (Lukas 2,1) und «jeder ging, um sich einschreiben zu lassen, jeder in seine Stadt», darunter auch Joseph und Maria, die schwanger war (Lukas 2,3-5). Einige Gelehrte haben Jesu eigentlichen Geburtstag in den frühen Herbst statt mitten in den Winter datiert. Doch unabhängig davon, wann genau der Tag der Geburt Jesu war, seine Geburt zu feiern, ist es auf jeden Fall wert.

Der 25. Dezember bietet uns die Gelegenheit, eines wunderbaren Momentes in der Geschichte der Menschheit zu gedenken: an den Tag, an dem unser Heiland geboren wurde. Es ist wichtig zu bedenken, dass Christi Geburtstag nicht mit der Weihnachtsgeschichte abschliesst. Jedes Jahr seines kurzen Lebens, das durch seinen Tod am Kreuz und seiner Auferstehung sowie seiner Auffahrt in den Himmel endete, verbrachte Jesus seine Geburtstage auf der Erde. Jahr um Jahr lebte er unter uns. Er kam nicht nur zu seinem ersten Geburtstag – er lebte während seiner gesamten Lebenszeit als Mensch unter uns. An jedem Geburtstag seines Lebens war er mit uns.

Leis gu bheil Iosa Crìosd an dà chuid gu tur daonna agus gu tur na Dhia, tha fios againn gu bheil e gar làn thuigsinn. Tha e eòlach oirnn a-staigh; tha fios aige dè tha e a ’ciallachadh a bhith a’ faireachdainn pian, fuachd agus acras, ach cuideachd gàirdeachas talmhaidh. Bha e ag anail an aon èadhar, a ’coiseachd air an aon talamh, bha an aon chorp corporra aige’ s a rinn sinne. Tha a bheatha foirfe air an talamh na mhodail de ghràdh airson a h-uile duine agus cùram airson an t-seirbheis feumach agus uile-chuimseach do Dhia.

Is e seo an naidheachd as fheàrr ann an sgeulachd na Nollaige: tha Iosa an làthair a-nis! Chan eil a chasan a-nis salach agus goirt oir tha a chorp a-nis air a ghlòrachadh. Tha na creachan bhon chrois fhathast ann; tha an stigmata aige nan comharran air a ’ghaol a th’ aige dhuinn. Airson ar creideamh mar Chrìosdaidhean agus airson ar misean an seo aig an GCI / WKG, tha e riatanach gum bi tagraiche agus riochdaire againn ann an Iosa a rugadh mar dhuine, a bha beò mar dhuine agus a bhàsaich mar dhuine gus ar saoradh , Tha an aiseirigh aige a ’toirt misneachd dhuinn gum bi sinne cuideachd air ar aiseirigh agus fàilte air teaghlach Dhè oir bhàsaich e air ar son.

Eine der Passagen im Alten Testament, die die Geburt Jesu vorhersagt, finden wir in Jesaja 7,14: «Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel.» Immanuel ist hebräisch und bedeutet «Gott mit uns», was uns eindringlich daran erinnert, wer Jesus ist. Er ist der Gott, der herabkam, Gott unter uns, ein Gott, der unsere Leiden und Freuden kennt.

Dhòmhsa is e an tiodhlac as motha an Nollaig seo an cuimhneachan gun tàinig Iosa aon uair agus gu h-iomlan, agus chan ann airson co-là-breith. Bha e beò mar dhuine mar thusa agus mise. Bhàsaich e na dhuine gus am faigh sinn beatha shìorraidh troimhe. Tron eas-urram (incarnation) dh ’aonaich Iosa leinn. Thàinig e gu bhith mar aon againn gus am faodadh sinn a bhith ann an teaghlach Dhè còmhla ris.

Is e sin cridhe na teachdaireachd againn aig Grace Communion International / WKG. Tha dòchas againn oir tha Iosa againn, Mac Dhè, a bha beò air an talamh mar a tha sinn a-nis. Bheir a bheatha agus a theagasg stiùireadh dhuinn, agus bheir a bhàs agus a aiseirigh saorsa dhuinn. Tha sinn aonaichte oir tha sinn ann. Ma tha thu a ’toirt taic ionmhasail do GCI / WKG, tha thu a’ toirt taic do sgaoileadh an t-soisgeil seo: Tha sinn air ar saoradh le Dia a ghràdhaich sinn cho mòr agus gun do chuir e an aon mhac aige gu bhith air a bhreith daonna, airson a bhith beò mar dhuine. gus bàsachadh an neach-fulang èirigh agus beatha ùr a thabhann dhuinn. Is e sin bunait airson àm na Nollaige seo agus an adhbhar a tha sinn a ’comharrachadh.

Tha mi an dòchas gun tig thu còmhla rinn air a ’mhìos seo gus an urrainn dhuinn comharrachadh còmhla na tha sinn an-còmhnaidh a’ faighinn cuireadh a dhèanamh, is e sin a bhith a ’buntainn ri Dia a tha gar tuigsinn. B ’e breith Ìosa a’ chiad tiodhlac Nollaig againn, ach a-nis tha sinn a ’comharrachadh ceann-bliadhna Chrìosd gach bliadhna oir tha e fhathast còmhla rinn. Tha an Spiorad Naomh a ’fuireach anns gach neach-leantainn. Tha e an-còmhnaidh còmhla rinn.

Tha mi a ’guidhe Nollaig bheannaichte dhut ann an Crìosd!

Eòsaph Tkach

ceann-suidhe
EADAR-NÀISEANTA COIMHEARSNACHD GRACE


pdfAn tiodhlac Nollaig as fheàrr